Mittwoch, 4. Mai 2016

Zwölftel Blick im April

Jaja, ich bin spät dran. Aber es war auch nicht so einfach. Ich wollte ja gern Sonnenbilder, aber dann war hier ein Elternabend und dort ein Kita-Sportfest und so kam ich erst auf dem Weg zum Tanz in den Mai dazu, hier das monatliche Foto zu machen.


Ja, und dann sind wir in den Mai getanzt, am 1. Mai war Kinderfest auf der Festwiese und im Garten musste auch was gemacht werden. Und an den normalen Wochentagen komme ich ja sowieso zu nichts. Aber jetzt sitzen die Kinder vor dem Fernseher und gucken sich den Rabe-Socke-Film an (einen Spielfilm angucken ist unser Freitag-Abend-Ritual, und heute ist ja so etwas wie Freitag). Da kann ich hier ungestört tippen.





Und weil ich ja ein richtiges Sonne-Luft-Draußen-Kind bin (auch wenn ich dann dort am liebsten mit einem Buch auf der Hollywoodschaukel liege), tut mir der Anblick so richtig gut. So viele Blumen, so viele grüne Blätter: es ist herrlich! Das finden auch die beiden Kleinen, die zu den Fototerminen am liebsten durchs Unterholz kriechen:


Und so hatte ich viel Zeit, um ausgiebig die Tiere auf dem Schachtloch zu beobachten. Blesshühner, Haubentaucher, Stockenten, das Schwanenpärchen...





Und auch der Blick auf das gegenüberliegende Ufer ist ein Foto wert.





Und nun geht es Schlag auf Schlag. Jeden Tag erobert sich der Frühling ein Stück mehr. Heute fingen die Kerzen an den Kastanien zu blühen an. Die Kirschbäume verlieren schon wieder ihre Blütenblätter und die Knospen der Apfelbäume sind schon ganz dick.

Und vor uns liegt ein langes Wochenende. Das Wetter soll schön werden, wir werden Besuch bekommen und jemanden besuchen, aber auch Zeit für uns haben. Ich freu mich drauf! Und ihr?

verlinkt bei: Tabea Heinicker

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...