Sonntag, 22. November 2015

Piep, piep

Hier war es lange, lange ruhig. Auch auf den anderen SocialMedia-Kanälen bin ich nicht mehr so aktiv, leider. War doch das Bloggen auch immer ein guter Anlass, schöne Fotos von den Kindern zu machen und dabei auch einmal den Blickwinkel zu ändern, um sie nicht allzu öffentlich abzulichten.

Nun ist es hier gerade sehr ruhig und ich will einfach mal wieder piepsen. Ich habe auch passende Fotos mitgebracht. Szenen, die sich hier gerade vor dem Fenster abspielten.


Wir haben keine Haustiere, sehr zum Leidwesen meiner Kinder. Ja, auch ich träume manchmal von einem kuscheligen Kater oder vier lustigen Meerschweinchen, die durchs Haus huschen. Aber dann denke ich daran, an wem die Arbeit hängen bleibt - zusätzlich zu dem, was hier so schon liegen bleibt - und verschiebe die Sache mit den Haustieren auf irgendwann später.


Umso schöner ist es, diese kleinen Tiere vor dem Fenster zu haben. Den Kindern macht es den ganzen Winter hindurch großen Spaß, das Futter in die Säule zu schütten und ich liebe es, wenn dann vor dem Fenster das Gezeter losgeht. Dann streiten sie sich um die besten Plätze, fliegen nach hier und hüpfen nach da. Und auf einmal, keiner weiß, warum, fliegen sie alle fort. Nur um kurz darauf wieder zu kommen. Erst einer, dann zwei und dann ist wieder der ganze Baum voller Vögel.


Ja, ich gestehe, die Qualität der Bilder ist nicht überragend. Aber bald ist ja Weihnachten. Vielleicht lässt sich da ja irgendwas machen. 8-)


Und während ich jetzt weiter den Spatzen zuschaue und den Tee trinke, den mir die liebe Anni bei ihrem letzten Besuch hiergelassen hat, denke ich darüber nach, wie es hier im Blog weitergehen kann. Ich nähe schon noch, wenn auch nicht mehr so oft. Dabei entstehen in letzter Zeit öfter Sachen für mich und das gefällt mir gut. Aber wer macht dann die Fotos? Und ohne Fotos... Klar, oder? Oder soll ich euch öfter mit "auf Arbeit" nehmen und aus der Schule erzählen? Hm, die Tasse ist noch halb voll. Ich habe also noch ein bisschen Zeit zu überlegen.

Kommentare:

  1. Jaaa ein Blog-Lebenszeichen!!! Ich freu mich...auch das dir der Tee schmeckt... und bin gespannt für welchen Weg du dich entscheidest:-*

    AntwortenLöschen
  2. Trotz Haustiere lieben wir es auch, den Spatzen und Meisen etc. beim Futtern zuzusehen. Das ist nochmal was ganz was anderes. Schön, dass du noch fleissig am Handarbeiten bist. Sich selbst etwas zu nähen ist klasse.
    Hat deine Kamera nen Selbstauslöser? Dann probier das damit mal. Das mache ich meistens und es klappt prima.
    Oder wie wäre es mit einem deiner Kinder? Die können doch sicherlich mal die Mama knipsen.
    Du wirst schon was finden.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gusta,

      mein erster Gedanke war: die Bilder, die die Kinder machen, willst du nicht sehen. Aber vielleicht sollte ich das doch noch einmal ausprobieren. Die mit Selbstauslöser sind schwierig, weil ich nicht so richtig weiß, wo ich mich und Kamera positionieren soll, damit es gut aussieht. Aber ja, ich finde schon was...

      Schön, dass du noch da bist. Ich freue mich drüber. :o)

      Liebe Grüße, Steffi

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...