Montag, 1. Dezember 2014

Ups! Bloggerpannen

Während ich heute vormittag ächzend und stöhnend für meinen Herzallerliebsten vier neue Hosen kürzte, fiel mir der "Novermberrückblick" ein, ein Post, den ich schon am ersten November für heute vorbereitet hatte und immer mal wieder etwas eingefügt habe. Den hatte ich für heute elf Uhr eingestellt, allerdings fehlte ihm noch der letzte Schliff.

Während ich also die Hosenbeine abgesteckt, angezeichnet, abgeschnitten, versäubert, umgebügelt und schließlich genäht habe (und das alles mal vier, hier noch einmal meinen ausdrücklichen Respekt an die armen Menschen, die damit ihr Geld verdienen. Nach dieser Arbeit kann ich ganz überzeugt sagen: sie bekommen viel zu wenig dafür!), ging in meinem Kopf also dieser Post online. 

Also Kopfkino an und Rettungsversuche geplant. Den Post retten, aber für heute fix was anderes. Nur: wen interessieren vier gekürzte Männerhosen? Aber da gab es etwas, was mir heute den Tag gerettet hat, und das zeige ich euch gerne:
Heute ist mein Adventskalender nicht multimedial, sondern ziemlich old-style. Sechs selbst gemachte Weihnachtspostkarten, die ich nun verschicken darf. Was für eine schöne Idee! Und ich bin fest entschlossen, diese Karten an Menschen zu verschicken, die sonst viel zu selten von mir hören. Vielleicht kann ich den einen oder anderen Kontakt so wieder etwas anschubsen. Vielen Dank dafür, liebe Frau Nahtlust!

Und was sich hier im November so getan hat, lest ihr dann morgen, mit hübschen Bildern und ganzen Sätzen. Ist bestimmt schöner so...

Liebe Grüße,
Eure Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...