Donnerstag, 4. Dezember 2014

Herzförmige Geldbörse

Mein Kalender von Frau Nahtlust ist ja so großartig! Gestern morgen bekam ich eine Mail, die mir den Inhalt meines Päckchens ankündigte und einen Link enthielt, der mir weiter helfen sollte.
Das Päckchen enthielt alles, was ich zum Nähen einer kleinen, herzförmigen Geldbörse brauchte. Das sah spannend aus. Aber bevor ich mir alles genauer anschauen konnte, mussten die Kinder in die KiTa gebracht werden. Das dauerte gestern ein bisschen, denn in der Nacht hatte es etwas geschneit und die Kinder waren natürlich wahnsinnig begeistert. Midi hüpfte aus dem Haus, jubelte, warf den Schnee durch die Luft und stellte begeistert fest: "Mami, der Fußweg sieht aus wie ein Schaf!" Wie gesagt, der Weg war deutlich länger als sonst, aber als ich endlich wieder zuhause war, öffnete ich gleich den Link.

Eigentlich wollte ich gestern das Kleidchen für Midi fertig nähen, dass sie zu Weihnachten bekommen soll, aber ich habe kein Vliesofix mehr und muss deshalb pausieren, bis mir Anni am Freitag etwas mitbringt. Zusammen mit meinem Badefreuden-Adventskalender, auf den ich mich jetzt schon freue.
Also Zwangspause. Und da kam das kleine Täschchen gerade recht. Das Schnittmuster ist eigentlich kein Schnittmuster, sondern eine Stickdatei, glaube ich. Es war also etwas kniffelig, herauszufinden, wie ich es nähen soll. Aber schön, spannend und gut für die kleinen grauen Zellen.
 Also los geht's! Reißverschluss einnähen, Form umrunden, Rückseite auflegen und im ganz engen Zickzackstich nachnähen. Das macht mir direkt Spaß, so muss der Stoff nicht versäubert werden. Spannend!
Fertig. Jetzt nur noch den Rand abschneiden und wenden. Um die Form noch etwas mehr zur Geltung zu bringen, habe ich von außen noch einmal abgesteppt. Ist es nicht niedlich, das kleine Geldtäschchen?
Ich schätze, die Mädchen werden fürchterlich neidisch sein, aber das ist jetzt meins! Und gleich am Nachmittag, wenn wir in der KiTa beim Adventsmarkt sicher wieder Unmengen an Kleingeld brauchen werden, kann es mich begleiten. Ich muss nur mal fix noch die Münzen suchen gehen.

Vorher darf sich das Täschchen noch beim RUMS sehen lassen, und weil das Schnittmuster kostenlos ist, auch beim Nähfrosch.Nun, Frau Nahtlust, was sagst du dazu? Ich danke dir jedenfalls ganz herzlich für diese hübsche Nähidee! Und bin gespannt, was du anders gemacht hast.

Liebe Grüße,
Steffi

Kommentare:

  1. Süß!!! Voll süß! Das musste ich gleich haben, denn ich bin auch immer auf der Suche nach Kleingeld.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gusta,

      dann ran! Für dieses Täschchen habe ich (!) keine Stunde gebraucht, das heißt, richtige Profis schaffen das noch viel schneller. Ich würde aber empfehlen, das Herz mit einem ganz normalen Geradstich zu nähen, da kommt die Form doch besser raus.
      Viel Spaß!

      Löschen
  2. Sehr niedlich !
    Ich würde mich freuen, wenn du es bei meiner Linkparty Herzensangelegenheiten verlinken würdest.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du warst nicht ganz leicht zu finden, aber bitte, da ist sie: http://nellemiesdesign.blogspot.de/p/2.html

      Danke für die Einladung!
      LG Steffi

      Löschen
  3. Hallo Steffi, das freut mich sehr, wenn es dir gefallen hat! Ich habe, wie du ja bei mir auf dem Blog gelesen hast, beide Herzhälften ausgeschnitten und ähnlich einem normalen Täschchen genäht - da kommt dann vielleicht die Herzform noch besser zur Geltung. Aber toll ist es geworden und so schön, dass du die Idee gleich umgesetzt hast! Bis bald und lieben Gruß. Susanne aka frau nahtlust

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...