Mittwoch, 12. November 2014

12 von 12 im November

Endlich mal wieder geschafft! 12 von 12 im November. Ein ganz normaler Tag bei den Pappelheimern:


 Morgendliche Ruhe im Bad. Noch sind alle im Bett, wenn auch wach. Jetzt ist es morgens so kalt, dass wir uns nur ungern aus der kuscheligen Bettwäsche schälen.


Polizeihauptwachmeister Mini kontrolliert noch einmal den Wecker. Ja, es ist tatsächlich Zeit, aufzustehen. Die süße Hasenscharte ist von dem Sturz vorgestern.


Geschafft! Alles angezogen!
In der Küche haben Papa und Maxi schon den Tisch fürs Frühstück gedeckt. Okay, das Wichtigste... Sie müssen früher los und essen schon.


Nachdem Midi, Mini und ich auch gegessen haben, geht es los zur KiTa. Nach den Erfahrungen der letzten Tage heute mal wieder mit dem Fahrradanhänger. Außerdem kann ich meine schönen Stulpen so besser unauffällig in Szene setzen.


Der Mini läuft natürlich trotzdem... Aber nicht weit. Wusste ich doch.
Auf dem Rückweg zwei Regenwürmer beim Sex beobachtet. Muss das jetzt besonders gekennzeichnet werden, weil es jugendgefährdend ist? ;o)
Das bisschen Haushalt... macht sich fast von alleine, während das Teewasser kocht.
Mit dem Tee (Lady Grey von Twinnings, mein absoluter Favorit!, hier mit Dinkelmilch) und etwas Obst, das beim Frühstück zu kurz gekommen ist, geht es an den Laptop. Einen Termin für die Elternvertretung organisieren (furchtbar, man kriegt nie alle unter einen Hut) und beim Feedback-Mittwoch fleißig Feedback verteilen.
Mist. Versumpft. nun aber los.
Noch etwas Haushalt, genäht wurde heute wieder nicht, dann alles für den Oma-Opa-Tag in der KiTa rauslegen und die Oma aus-nahms-wei-se von der Arbeit abholen. Zum dritten Mal in vier Wochen...
Zurück steht auch meine Mama schon vor der Tür und bevor der nachmittägliche Wahnsinn startet, räumen wir noch einmal den Vogelspielplatz vor der Tür auf. Also, eigentlich soll das ja Schmuck sein. Das wissen die Vögel nur leider nicht.

Jetzt werden alle Kinder abgeholt, wir essen Eierkuchen mit Apfelspalten, dann gehen Midi und Maxi mit den Omas und Opas in den Kindergarten, dort gibt es ein Kulturprogramm von den Kleinen, Würstchen, einen Laternenumzug und Feuerwerk. Mini darf solange Einzelkind mit zwei Eltern spielen.

Von unserem nachmittäglichen und abendlichen Kinderprogramm erzähle ich aber lieber ein anderes Mal. Hier reichen 12 Fotos immer nicht für einen ganzen Tag. ;-)

Wie andere ihre Tage verbringen, schaue ich mir heute abend bei Caro an. Immer wieder interessant!

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen liebe Steffi,
    ganz schön voll so ein Tag von dir. Polizeihauptwachtmeister ist super und die flott verteilte Deko schlicht, aber das ist dann immer schön!
    Hab einen feinen Tag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...