Montag, 29. September 2014

Baby-Strampelsäcke

In der zweiten Woche des BeeMyBaby-SewAlong ist das Thema "Zugedeckt und Draufgelegt". Alex schreibt einen wundervollen, sehr wahren und liebevollen Brief an ihre Freundin, die demnächst Mutter wird, den kann ich euch nur ans Herz legen.



Die Strampelsäcke, die ich schon vor einiger Zeit genäht habe, sind so ein Thema. Bei Midi habe ich von meiner Hebamme einen zur Geburt bekommen und fand, es gibt kein praktischeres Kleidungsstück für kleine Babys. Meine Herzensfreundin kann das überhaupt nicht nachvollziehen und findet die Dinger völlig überflüssig. Dafür schwört sie auf Wickelbodies, denen ich nie wirklich etwas abgewinnen konnte. Es ist so lustig, wie unterschiedlich die Meinungen doch sein können! Und wie glücklich können wir uns doch schätzen, dass wir die freie Wahl haben...


Eine Wahl sollen auch mein Bruder und seine Frau haben, deshalb gibt es gleich 2 - oder 3? - Strampelsäcke für die Kleine, auf die wir mittlerweile ziemlich ungeduldig warten. Und es kostet mich ziemlich viel Kraft, nicht jeden Abend anzurufen und zu fragen, ob es denn immer noch nicht losgeht?


Nun habt ihr alle Strampelsäcke gesehen, die nach dem Freebook von Farbenmix entstanden sind. Und wieso sind es nun zwei? Genau: den einen kann man wenden. Aber der Apfelsweat ist innen so wundervoll kuschelig, dass ich es nicht übers Herz brachte, ihn abzufüttern. Aber nun ist das Baby bei jeder Gelegenheit passend gekleidet, ohne lange An- und Umziehorgien.


Ich bin gespannt, wie die Strampelsäcke ankommen. Und ich bin nicht sicher, ob ich es wissen will, wenn die Eltern sie unpraktisch finden...

Da die Strampelsäcke nach dem Freebook von farbenmix entstanden sind, dürfen sie noch mit zur Party beim Nähfrosch.

Kommentare:

  1. Coole Idee, der Wendesack ... ich bewundere wie schnell du so tolle Sachen nähst. Ich muss ja jeden Tag bei dir gucken kommen ... DANKE Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, komm nur! Ich freue mich über Besuch. Allerdings wird ab morgen (hoffentlich) ruhiger hier, denn ich will nächste Woche meiner Schwägerin ein bisschen unter die Arme greifen, wenn das Baby da ist.

      So schnell nähe ich gar nicht. Die Strampelsäcke lagen schon eine ganze Weile hier rum, die Wendeöffnung musste noch geschlossen werden. Aber es gibt Wochen, da könnte ich den jeden Tag an die Maschinen gehen...

      Liebe Grüße,
      Steffi

      Löschen
  2. Liebe Mutter Pappelghheim, jetzt hast Du mir eine riesengrosse Freude gemacht mit Deinen lieben Worten zu meinem Brief... DANKE! von ganzem Herzen. lg. Alex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne. Ich hab das ganz ehrlich gemeint: das ist ein toller Brief, in dem ganz viel Wahrheit steckt. Deine Freundin kann sich glücklich schätzen.

      Liebe Grüße,
      Steffi

      Löschen
  3. So schön! Bei mir wird es diese Woche auch Strampelsäcke zu sehen geben. Ich finde die auch total praktisch. LG Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die habe ich gesehen. Die Stoffe sind toll und warum sollte ein Mädchen keinen Piratenstrampelsack haben?

      Liebe Grüße,
      Steffi

      Löschen
  4. Tolle Stoffauswahl! Habe meinen Rabauken am Anfang auch viel in Strampelsäcke gepackt! Gerade für ein kurzes Schläfchen zwischendrin fand ich die super! Mittlerweile strampelt er sich da ruckzuck raus ;-)))Lieben Gruß von Lari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ewig kann man die leider nicht anziehen. Dabei sind sie so praktisch, da muss man nix knöpfen oder zuppeln.

      Liebe Grüße,
      Steffi

      Löschen
  5. Die sind echt toll die Säcke... :-)

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die sind echt toll! Und ich habe heute gesehen, dass das Baby sie auch anzieht. Das ist besonders schön...

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...